Sonntag, 4. Mai 2014

water marble


Heute habe ich mein erstes "water marble" ausprobiert, bei einem früheren Versuch hatte ich so ziemlich alles falsch gemacht, was man falsch machen konnte und war sehr verunsichert. Nachdem ich mich jedoch mit mehreren Nagellackverrückten ausgetauscht hatte startete ich einen neuen Versuch - dieses mal mit gefiltertem Wasser, anderem Nagellack, einem Glas anstatt Plastikbecher und auch einem geringeren Abstand zum Wasser. 

Mein Mann lackierte mir einen weiße Base und los ging der Spaß, zuerst war ich unsicher, doch wie soll man denn bei einem individuellen Muster etwas falsch machen? Nun hatte ich schon oft bei anderen Blogs water marbles gesehen und wusste, dass mir hellere Farben besser gefielen, obwohl diese mir ja eigentlich nie standen. Tatsächlich bin ich für den ersten Versuch sehr zufrieden und werde wohl ab und zu weiterüben. 

Auch beim Abmachen der Tesafilmstreifen bekam ich zum Glück Hilfe von meinem Mann, sonst hätte ich wohl mit einer ungeschickten Bewegung - die bei mir Tollpatsch nicht ausbleibt - alles wieder ruiniert.

Als Topcoat und Unterlack dient wie immer mein heiß geliebter Nagelhärter von Rival de Loop.


Catrice - pool party at night
Catrice - Snow Motion!
Flormar - 377


Kommentare:

  1. Ist doch ganz super geworden fürs erste Mal.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dankeschön *-* hihi erster kommentar auf meinem Blog *o* :D

      Löschen
  2. Fürs erste Mal ist das doch schick geworden. :) Die Farbkombi gefällt mir auch!

    LG,
    Denise

    AntwortenLöschen
  3. Ich wäre zufrieden, wenn meine Versuche so aussähen ;D

    Sehr toll sieht das aus :)

    Wie heißt denn dein Nagelhärter von RdL und ist der gut?

    Liebe Grüße
    Jacqueline von lack-is-all-i-need

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der hat keinen besonderen Namen da steht einfach vorne Nagelhärter drauf ;) ich hab ja auch ein Foto hier: http://mysweetlittlenailart.blogspot.de/2014/04/nagelpflege.html

      Ich hoffe ich konnte helfen :)

      Löschen